Lötdraht

Der "no-clean" Lötdräht IF 14 ist absolut halogenfrei und nach IPC-J-STD-004 REL0 klassiert. Er ist für das Löten von Hochleistungselektronik (Klasse 3) gemäß J-STD-001B empfohlen. Da der Körper des Flussmittelträgers durch die Löttemperatur verdunstet und nicht karbonisiert, ist der Lötdraht sehr gut für bleifreie Lötprozesse geeignet.

  • Rückstände manuell entfernbar (Bürste)
  • absolut halogenfrei
  • keine Kolophoniumdämpfe (Atemwegrisiko, Augenirritation)
  • geringste Verschmutzung von Geräten auf Grund des niedrigen Flussmittelgehaltes
  • lange Lötspitzenstandzeit
  • sehr gute Benetzung auf verschiedensten Metallisierungen
  • Legierungen: SnAgCu, SnAg, SnCu, SnPb, SnPbAg
  • Durchmesser: von 0.2 bis 2 mm
  • Schmelzpunkt: je nach Legierung zwischen 217 und 227 °C bzw. 179 und 183 °C

bleifrei

  • IF 14-16 - REL0 - 1.6 %
  • IF 14 -22 - REL0 - 2.2 % 
  • Flexsol 903 - ROL0 - 2.2 und 3.5 % reduzierte Spritzeigenschaften
  • IF 1000M - ROL1 - 2.2 % mit erhöhter Aktivität
  • Aquasol 4002: wasserlöslicher Lötdraht, hoch aktiviert 

bleihaltig

  • IF 14-14 - REL0 - 1.4 %
  • IF 14-10 - REL0 - 1 %
  • IF 14-09 - REL0 - 0.9 %
  • IF 14-06 - REL0 - 0.6 %
  • IF 1000M - ROL1 - 2.2 % mit erhöhter Aktivität